studium generale
Spaziergänge durch die Geschichte des Abendlands

Die Epochen der abendländischen Menschheitsgeschichte (Vorlesungen/Seminare).

1. Semester
Grundlagen des Abendlandes: Evolution, Schrift und Zahl bei den Sumerern und Assyrern, Judentum und Altes Testament, das frühe Christentum, Vorsokratiker, Sokrates, Platon, Aristoteles, die Entstehung des Dramas in der griechischen Antike, Kunst in der griechischen Antike, die Entstehung der abendländischen Naturauffassung in der griechischen Antike.

2. Semester
Das Abendland lernt transzendent denken - Europa auf dem Weg zu einem metaphysischen Weltverständnis: die romanische und gotische Architektur, der erste Universalienstreit in der Philosophie, Petrus Abaelardus, Thomas von Aquin, Dante und die Göttliche Komödie, Troubadour- und Minnelyrik, mittelalterliche Ritterepen, Katharer in Südfrankreich, das IV. Laterankonzil von 1215.

Seitenblick: Vorderer Orient (Islam)

3. Semester
Die Erfindung des Raumes - Vom Hochmittelalter zur Renaissance. Der Fluchtpunkt in der Malerei und die Null im indisch-arabischen Rechnen, Positionierung der Gedanken, die Finte, der absolute Gott in den reformatorischen Bewegungen, frühneuzeitliche Liebeslyrik, Macchiavelli. 

Seitenblick: Amerika (Indianer, Mayas und Azteken)

4. Semester
Illusionismus - Gegenreformation, Manierismus und Barock. Das Zeitalter der Konfessionskriege, England, Spanien, Frankreich, Deutschland im 30jährigen Krieg, Absolutismus. Kepler, Galilei, Newton. Die Entstehung des Schauspiels: Shakespeare und Molière. Niederländische Stilleben, Genremalerei. 

Seitenblick: Indien

5. Semester
Die Erfindung der Zeit - Epochenwandel um 1800. Kant, Fichte, Hegel. Die Entdeckung der Kindheit, romantische Liebe, das Unbewusste als philosophische Kategorie. Sturm und Drang, Klassik. Kleists Zerbrochener Krug. Das industrielle Zeitalter. 

Seitenblick: der Osten (Russland, China, Japan)

6. Semester
Perspektivismus - das 19. und 20. Jahrhundert. Friedrich Nietzsche und sein Zarathustra, eine Welt ohne Gott, der erste und zweite Weltkrieg, Einsteins Relativitätstheorie, moderne Musik und Malerei im 20. Jahrhundert, Francois Rimbaud, Franz Kafka. 

Seitenblick: Afrika

Was wir sonst noch zu bieten haben

Vorträge
Themen aus den Bereichen Literatur, Geschichte, Religion, Psychologie, Politik, Philosophie, Naturwissenschaften.

Exkursionen
In die nähere und fernere Umgebung, zu Museumsausstellungen und architektonischen Sehenswürdigkeiten, z.B. nach Stuttgart, Tübingen, Hochdorf, Mannheim, Speyer, Trier, Köln, Ottobeuren. Reisen nach Rom, Prag, Südfrankreich.

Kursgebühren

Studienorte und Lehrgebühren entnehmen Sie bitte dem Lehrplan.